Marcella und Silke Down Under

Unser Auslandssemester an der ANU Canberra

Brisbane -> Byron Bay Donnerstag, 7 Februar 2008

Filed under: Blogroll — Marcella @ 10:33:25

Am Morgen haben wir Greyhound genommen und sind nach Byron Bay gefahren, dass etwas unterhalb von Brisbane an der Gold Coast liegt. Angekommen, haben wir in unser Unterkunft angerufen, die wie in der Beschreibung stand, auch maennerfreundlich ist 😉 Die nette Dame am Telefon hat uns abgeholt und war in Orange und Tuerkis gekleidet, hatte pinke Havaiannas an und die passende Brille in Pink so wie die Oberlippen in Orange und die Unterlippen in Pink. Es sah wirklich aus, als waere sie ein Paradiesvogel, aber super nett. Das Gaestehaus, war ungefaehr 20Minuten zu Fuss vom Zentrum entfernt und war super schnuckelig angelegt. Hohe Raeume, Holzboeden und Duschen am Ende des Flurs. Mittags sind wir dann in den Ort und haben uns mal wieder darueber geaergert, dass hier die Geschaefte um 17 spaetestens um 17.30Uhr schliessen. Da wir so hungrig waren, sind wir Essen gegangen. Am naechsten Morgen hat sogar die Sonne geschienen und wir sind schnell zum Strand und haben uns sogar in das wellige Meer getraut. Die Stroemung war so enorm, dass wir nur bis zu den Knien rein sind. Aber es war einfach herrlich. Unseren Flug nach Sydney haben wir in einem sehr lustigen Reisebuero gebucht, dass uns sehr sympathisch war, da dort der Flug 50AUD guenstiger als im andern Reisebuero war. Dort haben wir auch unsere Unterkunft in Sydney im „The Original Backpackers Lodge“ gebucht mit 2-Bettzimmer. In Sydney bleiben wir dann bis zum 11.2. und fahren dann mit dem Bus zurueck nach Canberra. Und zum Glueck, wir haben eine Wohnung bekommen. Juhuuuuuuuuuuuu. Hoffentlich koennen wir schon vor dem 16.2. rein, ansonsten verbringen wir die Zeit noch in Ambers Familie. In Byron Bay konnten wir dann abends, nachdem wir noch einmal kurz am Strand waren, in STROEMENDEM Regen, mit Regenponchos, nach Hause in unser Gaestehaus laufen, Dort haben wir uns dann etwas zu Essen gemacht und haben uns die nette australische Insektenwelt: Spinnen, Kaefer,Kakalaken… aus naechster Naehe angesehen. Die haben naemlich auch in dem Gaestehaus gelebt, da den ganzen Tag die Tueren und Fenster offen stehen und die Lichter abends als, KOMMT DOCH HEREIN SIGNAL, interpretiert werden koennen. Aber ich kann euch sagen, langsam gewoehnt man sich an das Ungeziefer. In dieser Unterkunft haben wir dann eine Redakteurin von „Holt mich hier raus ich bin ein Star“ kennengelernt. Sie hat seit dem Ende der Serie die Zeit damit verbracht, das Land zu bereisen. Warum hat uns keiner erzaehlt, dass Ross gewonnen hat, wir waren total perplex. Auch sie war kein Freund von den Krabbeltieren und hat auch noch vergessen alle Taschen und Ritze zu schliessen, die Arme. Oberstes Gebot, alles verstauen und sicher verschliessen!!!

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s